Aktuelles rund um das Corona-Virus

Aktuelles rund um das Corona-Virus

Sehr geehrte Mandaten,

im Hinblick auf das aktuelle Geschehen rund um das Corona-Virus und die Auswirkungen auf das Wirtschaft erreichen uns momentan vermehrt Rückfragen zu den Möglichkeiten diese Krise finanziell zu überstehen und die vom Bund versprochene Hilfen in Anspruch zu nehmen.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat aktuell eine Hotline eingerichtet, unter der insb. auch kleine Unternehmen sich über die verschiedenen Möglichkeiten informieren können: 030 18615 1515, erreichbar Montag bis Freitag, 9 bis 17 Uhr. Zusätzlich finden Sie hier weitere Informationen.

Im Rahmen der Möglichkeiten Kurarbeitergeld bei der Bundesagentur für Arbeit zu beantragen, erhalten Sie hier weitere Informationen.

Der Berliner Senat hat kurzfristig 100 Mio. EUR für die Unterstützung Berliner Unternehmen bereits gestellt, die Investitionsbank Berlin Brandenburg können Sie dazu via einer Hotline als auch per E-Mail erreichen: 030 2125 4747 und wirtschaft@ibb.de, weitere Informationen finden Sie hier.

Darüber gewährt das Finanzamt bis auf weiteres leichter die Stundung von offenen Steuerzahlungen und die Möglichkeiten die turnusmäßigen Vorauszahlungen zur Einkommen-, Körperschaft- und Gewerbesteuer zu senken, auch soll auf Vollstreckungsmaßnahmen bzw. Säumiszuschläge bis Ende 2020 verzichtet werden. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Interesse daran haben, Sie offene Steuerbeträge in Raten zahlen möchen und oder Ihre Vorauszahlungen anzupassen.

Die Künstlersozialkasse informiert hier über das Corona-Virus und die Auswirkungen und Maßnahmen für selbständige Künstler und Publizisten und weitere abgabepflichtige Unternehmen.

Ihre

StBin Marion Jakus

Maximilian Jakus